Stephan Nüsse

Dipl.-Phys. Dr. rer. nat.

Stephan Nüsse

Patentanwalt
European Patent Attorney
European Trade Mark and Design Attorney

Dipl.-Phys. Dr. rer. nat.

Stephan Nüsse

Patentanwalt
European Patent Attorney
European Trade Mark and Design Attorney

Stephan Nüsse hat neben firmeninterner Erfahrung mit Geschäftsstrukturen, Strategien im gewerblichen Rechtsschutz, Patentbewertung und dem Arbeitnehmererfindergesetz langjährige Praxis in der Erlangung und Durchsetzung von Schutzrechten wie Patenten, Designs und Marken. Er berät im Bereich der Geltendmachung und ggf. grenzübergreifenden Durchsetzung von Schutzrechten sowie der streitigen Auseinandersetzung im Zusammenhang mit Verletzungs- und Nichtigkeitsverfahren.

Stephan Nüsse gehört laut Handelsblatt/Best Lawyers zu Deutschlands besten Anwälten 2019 im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz.

Er spricht Deutsch und Englisch.

Technische Schwerpunkte

  • Kommunikations- und Halbleitertechnologie
  • Bildgebende und optische Systeme
  • Wissenschaftliche und industrielle Laser
  • Energietechnologie
  • Kraftwerks- und Nukleartechnologie
  • Turbinen und Generatoren
  • Fossile und nukleare Brennstoffe
  • Bergbau
  • Metallurgie
  • Keramiken, Gläser und Textilien
  • Sanitär- und Medizintechnologie
  • Verpackungs- und Papiertechnologie
  • Automobilindustrie
  • Fahrzeugantriebe
  • Motoren
  • Aufladung
  • Wärmetausch
  • Motor-Steuerung

Vita

Physikstudium an der RWTH Aachen und Promotion an der Fakultät für Elektrotechnik und am Fraunhofer Institut für Laser-Technik der RWTH Aachen mit den Schwerpunkten Festkörperwissenschaften, Halbleitertechnologie, Opto-Elektronik, Nano-Technologie und Laser; Promotion und PostDoc im Bereich Opto-Elektronik 1998.

Juristische Ausbildung ab 1998 in der Vertrags- und Patentabteilung eines multinationalen Elektronikkonzerns, dort zur patentrechtlichen Betreuung im Bereich Kraftwerkstechnologie allgemein sowie Nukleartechnik und Nuklearbrennstoffe. Weiterführung und Abschluss der Ausbildung in einer internationalen Anwaltssozietät und am Landgericht Frankfurt, dem Deutschen Patent- und Markenamt sowie Bundespatentgericht in München. Europäischer Patentanwalt seit 2003 und deutscher Patentanwalt seit 2004. Bis 2008 Partner in einer Patentanwaltskanzlei mit Sitz in Deutschland und der Schweiz mit internationaler Beratung auf allen Gebieten des gewerblichen Rechtsschutzes; bei Eisenführ Speiser (Berlin) seit 2009.

Mitgliedschaften

  • Patentanwaltskammer (PAK)
  • Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter (epi)
  • Fédération Internationale des Conseils en Propriété Industrielle (FICPI)
  • Licensing Executives Society (LES)
  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Vereinigung von Fachleuten des gewerblichen Rechtsschutzes (VPP)
  • Bundesverband deutscher Patentanwälte
  • Mitglied der deutschen physikalischen Gesellschaft (DPG)
  • Mitglied des Bauhaus-Archivs