Daten­schutz­erklärung

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten von Eisenführ Speiser Patentanwälte Rechtsanwälte PartGmbB. Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch Eisenführ Speiser.

Fragen hierzu können Sie gern an uns richten. Bitte verwenden Sie dazu die in dieser Erklärung oder im Impressum aufgeführten Kontaktdaten.

I. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

Eisenführ Speiser Patentanwälte Rechtsanwälte PartGmbB
Am Kaffee-Quartier 3
28217 Bremen
Tel +49 421 3635-0
Fax +49 421 3378788
mail@eisenfuhr.com

II. Daten­schutz­beauf­tragter

Eisenführ Speiser hat einen externen Datenschutzbeauftragten benannt, welcher über folgende Kontaktdaten erreichbar ist.

Eisenführ Speiser Patentanwälte Rechtsanwälte PartGmbB
Beauftragter für Datenschutz
Am Kaffee-Quartier 3
28217 Bremen
Tel +49 421 3635-0
datenschutz@­eisenfuhr.com

III. Verwendung von personen­bezogenen Daten

A. Zur Mandatsbearbeitung

Zur Mandatsbearbeitung erheben, speichern und verarbeiten wir elektronisch die uns von Ihnen zur Verfügung gestellten und zur Durchführung des jeweiligen Vorgangs notwendigen Daten aller beteiligten Personen nach Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DSGVO. Diese Daten umfassen Namen, Kontaktdaten, Adressdaten sowie auch vorgangsbezogene inhaltliche Informationen zum jeweiligen Sachverhalt.
Dienstleister in Ländern wie den USA oder in den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums unterliegen einem Datenschutz, der allgemein personenbezogene Daten nicht in demselben Maße schützt, wie es in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der Fall ist. Eine Datenübermittlung in Drittländer außerhalb der Europäischen Union/des Europäischen Wirtschaftsraums findet daher nur statt, wenn

  1. Sie uns nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben oder
  2. wenn
    • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
    • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, der wir unterliegen, oder
    • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertrags­verhältnissen mit Ihnen erforderlich ist

und, soweit Ihre Daten in einem Land verarbeitet werden, welches nicht über ein anerkannt hohes Datenschutzniveau wie die Europäische Union verfügt, wir über vertragliche Regelungen oder andere anerkannte Instrumente sicherstellen, dass Ihre personenbezogenen Daten angemessen geschützt werden.

B. Beim Besuch unserer Website

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unserer Website personenbezogene Daten (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, so weit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Log-Dateien
Beim Aufrufen unserer Website www.eisenfuhr.com werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung längstens 7 Tage gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und Funktionsfähigkeit der Website
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Cookies
Wir weisen darauf hin, dass auf unserer Website Cookies (Session-Cookies) verwendet werden. Die Nutzung unserer Website ist auch ohne Cookies möglich.
Cookies sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er unsere Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Website zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch die Sicherheit der Website zu erhöhen und unser Angebot benutzerfreundlich zu gestalten.
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies eingesetzt werden und als nicht personenbezogene Nutzungsdaten erhoben, gespeichert und genutzt werden.
Sie können auch das Setzen von Cookies von Drittanbietern unterbinden, indem Sie in Ihrem Internetbrowser das Akzeptieren von Cookies von Drittanbietern deaktivieren.

Sichere Datenübertragung
Ihre persönlichen Daten werden auf unserer Website nur verschlüsselt übertragen.
Wir bedienen uns dabei des Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer). Außerdem sorgen wir dafür, dass Ihre Daten und Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen auf unserer Website bestmöglich gegen unbefugte Zugriffe, Veränderung oder Verbreitung von Daten durch unbefugte Personen geschützt werden.

Matomo
Diese Website benutzt das quelloffene Analysewerkzeug Matomo (www.matomo.org) um statistische Auswertungen über die Nutzung der Website zu erzeugen. Dies geschieht mit Hilfe von Cookies (Persistent Cookies) - siehe auch Abschnitt Cookies. So haben wir die Möglichkeit, die Website für Sie zu optimieren und besucherfreundlicher zu gestalten. Matomo speichert die gesammelten Daten in einer Datenbank. Die mit Matomo erzeugten Auswertungen sind vollständig anonymisiert und lassen sich nicht zur Identifikation einzelner Personen nutzen. IP-Adressen werden im Einklang mit gesetzlichen Bestimmungen unkenntlich gemacht, bevor sie in die Datenbank gelangen. Eine Verknüpfung der gespeicherten Daten mit anderen Datenquellen oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um uns die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Klicken Sie hier, damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.

 

C. Bei der Kontaktaufnahme mit uns

Bei der Kontaktaufnahme mit Eisenführ Speiser (zum Beispiel per E-Mail) werden die Angaben des Nutzers (z. B. Name, Kontaktdaten, Bewerberdaten) zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen nach Art 6 Abs. 1 lit. a gespeichert. Im Fall von Bewerberdaten werden diese gem. den gesetzlichen Vorgaben gespeichert und konform geltender Aufbewahrungsfristen gelöscht.

D. Bei der Online Bewerbung

Im Rahmen der Online-Bewerbung werden folgende Bewerbungsdaten erhoben und verarbeitet:

  • Anrede
  • Titel
  • Vorname
  • Nachname
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl und Wohnort
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Gehaltswunsch (optional)
  • Führerschein (optional)
  • Frühester Einsatztermin (optional)
  • Freifeld für Bewerbungsschreiben
  • Anlagen-Upload für Bewerbungsunterlagen

Zweck der Verarbeitung
Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbermanagements. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Anbahnung eines Beschäftigtenverhältnisses erforderlich sind, bilden der Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG-neu.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, erfolgen.

Eine Profilbildung wird mit Ihren Daten in keinem Fall vorgenommen.

Empfänger der personenbezogenen Daten
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten ausschließlich die Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese für die Erfüllung der oben angeführten Zwecke benötigen.

Übermittlung der Daten an ein Drittland außerhalb der EU
Es erfolgt keine Datenübertragung an Drittländer.

Aufbewahrungsdauer der Bewerbungsdaten
Die Löschung Ihrer Bewerbungsdaten erfolgt grundsätzlich automatisch 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Bewerberpool
Bei Einwilligung zur Aufnahme Ihrer Bewerbungsunterlagen in den Bewerberpool zur Besetzung von späteren Stellenangeboten ist die Verarbeitung der Daten für diesen Zweck rechtmäßig.

Sollten wir Ihnen keine aktuell zu besetzende Stelle anbieten können, jedoch aufgrund Ihres Profils der Ansicht sein, dass Ihre Bewerbung eventuell für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnte, werden wir Ihre persönlichen Bewerbungsdaten zwölf Monate lang speichern, sofern Sie einer solchen Speicherung und Nutzung ausdrücklich zustimmen.

E. Kategorien von Empfängern

Zu den Empfängern von Daten zählen Mitarbeiter, soweit das zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist, Behörden, Ämter, Banken, Auskunfteien sowie branchenspezifische Softwareanbieter und IT-Servicedienstleister. Diese werden sorgfältig ausgewählt und kontrolliert und sind soweit sie als Auftragsverarbeiter für Eisenführ Speiser Patentanwälte Rechtsanwälte PartGmbB tätig sind, durch Verträge über Auftragsverarbeitungen streng an Weisungen gebunden.

F. Keine automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Eisenführ Speiser setzt keine automatisierten Verfahren zur Entscheidungsfindung und kein Profiling ein.

IV. Ihre Rechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen diese Daten offengelegt wurden oder werden, falls möglich die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch gegen diese Verarbeitung, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie zuverlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, soweit wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder soweit Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen; und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

V. Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Anfragen hierzu richten Sie bitte per E-Mail, per Fax oder Brief mit einer eindeutigen Identifizierung Ihrer Person an die im Folgenden genannten Kontaktdaten:

Eisenführ Speiser Patentanwälte Rechtsanwälte PartGmbB

Am Kaffee-Quartier 3
28217 Bremen
Tel +49 421 3635-0
Fax +49 421 3378788
mail@eisenfuhr.com