News

03.04.2013

Pressemitteilung: Patentanwalt Günther Eisenführ zum 80. Geburtstag

Bremen, 03.04.2013 Günther Eisenführ, Patentanwalt und Gründer der Kanzlei Eisenführ Speiser, feiert am 11. April 2013 seinen 80. Geburtstag. 

Nach dem Studium des Maschinenbaus an der Technischen Universität Darmstadt war der in Berlin geborene Günther Eisenführ drei Jahre als Ingenieur in der Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Phoenix-Gummiwerke in Hamburg tätig. Ab 1960 widmete er sich seiner juristischen Ausbildung bei Patentanwalt Dr. Karl Boehmert, beim Deutschen Patentamt und beim Bundespatentgericht.

1966 machte sich Günther Eisenführ in Bremen mit einer eigenen Kanzlei selbstständig. Bereits im Jahr darauf kam Dieter K. Speiser als Partner hinzu. Die Entwicklung der Kanzlei in den folgenden Jahren war außergewöhnlich erfolgreich und geprägt durch kontinuierliches Wachstum.

Günther Eisenführ ist auch heute noch in Einzelfällen anwaltlich tätig, namentlich in Marken- und Patentprozessen sowie den angrenzenden Bereichen des Wettbewerbsrechts, und engagierte sich viele Jahre als Vorstandsmitglied der Patentanwaltskammer, der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) und deren Bezirksgruppe Nord sowie der deutschen Landesgruppe der AIPPI (Internationale Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz). Am Landgericht München I und dem Oberlandesgericht München war er als ehrenamtlicher Richter in Patentanwaltssachen tätig.

Das Streben nach größtmöglicher fachlicher Kompetenz durch eine kontinuierliche Weiterbildung ist in der Philosophie der Kanzlei Eisenführ Speiser fest verankert – Günther Eisenführ hat als Lehrbeauftragter der Hochschule Bremen und der Universität Bremen sowie als Dozent der DeutscheAnwaltAkademie aktiv dazu beigetragen, sein umfangreiches Fachwissen an den Nachwuchs weiterzugeben. Der passionierte Markenrechtler ist Mitautor des Heymann-Taschenbuchkommentars Eisenführ · Schennen zur europäischen Gemeinschaftsmarke (die 4. Auflage ist aktuell in Vorbereitung) und hat zahlreiche Fachaufsätze und Festschriftbeiträge hauptsächlich zu deutschem und europäischem Markenrecht sowie zu patentrechtlichen Entscheidungen des Bundesgerichtshofes verfasst.

Neben seinem Streben nach einem Optimum an Fachkompetenz ist das berufliche Wirken von Günther Eisenführ bis heute stark gekennzeichnet durch eine intensive Dienstleistungs- und Einsatzbereitschaft. Hierfür steht sein Motto „wir müssen für die Mandanten zur Verfügung stehen, wann immer sie uns brauchen.“

Um die Stadt Bremen hat sich Günther Eisenführ insbesondere als Präsident der Eiswette (1993-1996) verdient gemacht. Bei dieser Institution engagiert er sich bis heute, liegt ihm doch besonders daran, den Ruf Bremens und seiner Traditionen bei den Menschen und Entscheidern außerhalb Bremens zu pflegen.

Pressekontakt:
Dr. Uwe Stilkenböhmer
Tel.: 0421 3635-0
E-Mail: ustilkenbohmer@eisenfuhr.com